FIS-Pistenregeln

FIS-Pistenregeln

FIS-Pistenregeln einhalten mit Produkten aus dem Test

Der Internationale Ski Verband, kurz FIS, hat zehn wichtige Pistenregeln herausgegeben, die von den Sportlern beachtet werden müssen. Sie sind wichtig, damit es keine Probleme auf der Piste gibt und zum Beispiel Unfälle möglichst vermieden werden. So ist es zum Beispiel wichtig, dass alle aufeinander Rücksicht nehmen. Jeder Skifahrer und Snowboarder hat sein Verhalten so anzupassen, dass andere nicht gefährdet werden. Außerdem muss jeder auf seine Geschwindigkeit und seine individuelle Fahrweise achten. Jeder muss so fahren, dass es den aktuellen Verkehrs- und Witterungsverhältnissen entspricht. Auch auf die Beschaffenheit des Schnees ist hierbei zu achten. Bei der Wahl der Fahrspur ist zu beachten, welche von den voranfahrenden Ski- und Snowboardfahrern genutzt wird. Das Überholen ist von rechts und links aber auch von oben und unten möglich. Wichtig ist hierbei, dass der Überholte den benötigten Bewegungsfreiraum behält. Mit den richtigen Skiern, wie zum Beispiel Produkten aus unserem Test, sollte dies mit ein wenig Übung keine Schwierigkeit sein.

Aus dem Test: bestenfalls weitere Regeln einhalten mit Skiern

Will jemand mit seinen Skiern aus dem Test oder anderen in eine Abfahrt hereinfahren oder hangaufwärts schwingen oder aber nach einem Halt wieder anfahren, so muss er sich gründlich nach oben und unten umschauen, ob dies gefahrlos möglich ist. Es sollte vermieden werden, sich ohne eine Notsituation und an unübersichtlichen Stellen von einer Anfahrt im Allgemeinen aufzuhalten. Wer gestürzt ist, sollte die Stelle schnellstmöglich räumen. Wenn ein Sportler den Weg zur oder von der Abfahrt zu Fuß zurücklegt, so muss er dies am Rand tun. Markierungen und Signale sind zu beachten. Außerdem muss jeder Pistenbenutzer anderen geeignete Hilfestellung geben, wenn die Situation dies erfordert. Bei Unfällen muss sich jeder Skifahrer oder Snowboarder ausweisen können. Hierbei ist es nicht wichtig, ob man Beteiligter oder Zeuge, verantwortlich oder nicht verantwortlich ist.

Bild: Slow down!© S. Engels

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>