Fotolia_34235418_XS

Schneesichere Skigebiete Österreich

Entscheiden Sie sich für einen Skiurlaub in Österreich, so können Sie sich zumeist sicher sein, dass dort Schnee liegt. Aufgrund der besonderen Lage in den Alpen sind viele Skigebiete von November bis Anfang Mai schneesicher. Damit Sie keine böse Überraschung erleben, wenn Sie an Ihrem Skiort ankommen, stellen wir Ihnen schneesichere Skigebiete Österreich vor.

Vertrauen Sie auf Schneesicherheit

Ein schneesicheres Skigebiet in Österreich finden Sie in Tux, rund um den Hintertuxer Gletscher. Dort stehen Pisten von 59 Kilometern Länge bereit, Sie treffen auf blaue und rote Abfahrten, aber auch auf schwarze Abfahrten. Mit insgesamt 19 Liftanlagen gelangen Sie zu den Skigebieten. Ebenfalls schneesicher ist es in der Turracher Höhe mit einem Streckennetz von 38 Kilometern, blauen, roten und schwarzen Abfahrten sowie 14 Liftanlagen. Ein weiteres schneesicheres Gebiet finden Sie in St. Jakob im Defereggental, doch mit einem Streckennetz von 17 Kilometern und 7 Liftanlagen ist dieses Skigebiet eher klein. Ganz anders sieht es in St. Anton am Vorarlberg aus, wo Strecken von 121 Kilometern Länge, Abfahrten der verschiedensten Schwierigkeitsgrade und 38 Liftanlagen bereitstehen. Eine gute Wahl treffen Sie immer mit einem Skigebiet an einem Gletscher, beispielsweise mit dem Pitztaler Gletscher und Pisten von 22 Kilometern Länge oder dem Mölltaler Gletscher mit Pisten von 17 Kilometern Länge. Auf Liftanlagen müssen Sie in den Gletschergebieten nicht verzichten. Lech Zürs, der Kaunertaler Gletscher und Kaprun sind weitere schneesichere Skigebiete Österreich.

Skispaß in schneesicheren Gebieten

In den schneesicheren Skigebieten in Österreich ist immer für Skispaß gesorgt. Sie finden dort Abfahrten mit den verschiedensten Schwierigkeitsgraden und mit zahlreichen Liftanlagen.

Bild: © dell – Fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>