Jumping skier

Top Skigebiete Österreich

Eines der beliebtesten Ziele, wenn es um Skiurlaub geht, ist Österreich. Sie finden dort zahlreiche Skigebiete, die schneesicher sind. Für Skifahrer mit den verschiedensten Fähigkeiten ist das Richtige vorhanden, Sie finden Skigebiete für Anfänger ebenso wie für Könner. Einen erlebnisreichen Tag auf den Brettern können Sie beim Apres-Ski ausklingen lassen. Wir stellen Ihnen hier die Top Skigebiete Österreich vor, die in eine schöne Landschaft eingebettet sind und viele Möglichkeiten für den Sport auf den Brettern bieten.

Übersichtskarte der Skigebiete


View Larger Map

Die besten Skigebiete in Österreich

Kitzbühel steht ganz vorn auf der Beliebtheitsskala der Top Skigebiete Österreich. Dort treffen Sie auf Pisten der verschiedensten Schwierigkeitsgrade, mit einer Länge von insgesamt 170 Kilometern. Für Kinder stehen viele Möglichkeiten bereit, ebenso ist für Apres-Ski gesorgt. St. Anton am Arlberg hält Pisten von einer Länge von mehr als 120 Kilometer bereit, darunter blaue, rote und schwarze Abfahrten. Für die Beförderung zu den Pisten können Sie 38 Liftanlagen nutzen. Noch viel mehr Liftanlagen, nämlich insgesamt 90, können Sie im Gebiet um den Wilden Kaiser, Brixental, nutzen. Neben vielen blauen und roten Abfahrten sind einige schwarze Abfahrten dort vorhanden. Ein weiteres beliebtes Gebiet ist das Hochzillertal in Tirol mit Pisten von ungefähr 77 Kilometern Länge sowie 36 Liftanlagen. Anfänger kommen dort ebenso auf ihre Kosten wie Skifahrer mit mittleren Fähigkeiten sowie Profis. Lech Zürs am Arlberg ist ein weiteres beliebtes Skigebiet, es bietet Ihnen sogar die Möglichkeit zum Heli-Skifahren und hält Pisten von einer Länge von 190 Kilometern bereit, ebenso sind 48 Liftanlagen vorhanden.

Top Skigebiete Österreich

Sie müssen kein Skiprofi sein, um sich für eines der Top Skigebiete Österreich zu entscheiden. Für Anfänger stehen dort viele Möglichkeiten bereit.

Bild: © dell – Fotolia.com1

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>